Archive plan search

  • Stiftsarchiv St.Gallen
    • Abtei Pfäfers
      • StiBPf Stiftsbibliothek Pfäfers (09. Jh.-18. Jh.)
      • StiAPf Stiftsarchiv Pfäfers
        • Urkundenarchiv (0840.07.24-1802.04.27)
          • Go to the first entry ...
          • Open the previous 100 entries ... (another 150 entries)
          • StiAPf, Urk. 29.06.1360 Heinrich von Griffensee, Pfarrer zu Mels, tauscht mit Zustimmung des Abtes von Pfäfers mit den klosterhörigen Gebrüdern ... (1360.06.29)
          • StiAPf, Urk. 15.10.1360 Johann von Wangs quittiert der Abtei Pfäfers 30 Mark, die sie ihm für die von ihm verkaufte Hube zu Wangs bezahlt hatte (1360.10.15)
          • StiAPf, Urk. 21.01.1361 Die Grafen Rudolf von Werdenberg-Sargans und sein Sohn Johann verkaufen der Abtei Pfäfers Güter von Hof-Plankenhausen un... (1361.01.21)
          • StiAPf, Urk. 24.04.1361 Heinrich von Griffensee, Pfarrer zu Mels, tauscht mit Zustimmung des Abtes von Pfäfers mit den Klosterhörigen Meier Egon... (1361.04.24)
          • StiAPf, Urk. 10.02.1362 Die Stadt Zürich nimmt Abt Johann von Pfäfers als Burger an, stellt das Bürgerrecht auch seinen Nachfolgern in Aussicht ... (1362.02.10)
          • StiAPf, Urk. 11.04.1363 Das Kloster St. Luzi zu Chur gibt Frau Lieta, Heinzen von Maladers seligen Tochter eine Hofstatt zu Chur zu Erblehen; di... (1363.04.11)
          • StiAPf, Urk. 17.04.1364 Graf Johann von Werdenberg-Sargans verpfändet der Abtei Pfäfers deren Vogtei um 400 Florin und 25 churwelsche Mark (1364.04.17)
          • StiAPf, Urk. 19.06.1364 Johann von Makelshofen, Kantor der Kirche zu Chur, entscheidet in Vertretung des Dompropstes von Chur als des apostolisc... (1364.06.19)
          • StiAPf, Urk. 02.09.1364 Die Abtei Pfäfers gibt nach mehreren Kapitelsversammlungen bekannt, dass sie wegen schwerwiegenden Ausständen, nach öffe... (1364.09.02)
          • StiAPf, Urk. 20.09.1364 Ritter Konrad von Wolfurt gibt dem Bischof Petrus von Chur bekannt, dass er die Kapelle St. Maria Magdalena zu Pfäfers m... (1364.09.20)
          • StiAPf, Urk. 27.11.1365 Hermann Jud, Schaffner des Klosters Pfäfers, vergleicht sich mit Zustimmung seines Herrn Ulrich Walter von Belmont, Stad... (1365.11.27)
          • StiAPf, Urk. 11.11.1366 Albrecht von Valendas verkauft dem Kloster Pfäfers um 12 Goldgulden seine Leibeigene Mygen, Jakob Busillen Tochter, Walt... (1366.11.11)
          • StiAPf, Urk. 23.01.1369 Hans Aebli von Grünenfeld bestätigt von der Abtei Pfäfers die Alp Ober Vermii zum Erblehen empfangen zu haben (1369.01.23)
          • StiAPf, Urk. 26.01.1369 Die Gotteshausleute Johannes Vinitor von Pfäfers und seine Frau Anna vermachen dem Kloster Pfäfers alle ihre Güter (1369.01.26)
          • StiAPf, Urk. 23.06.1369 Graf Johann von Werdenberg-Sargans verkündet, dass ihm die Abtei Pfäfers auf sein Gesuch, hundert Gulden von seiner Schu... (1369.06.23)
          • StiAPf, Urk. 13.12.1369 Der Vikar des Bischofs von Konstanz unterwirft wegen der kleinen Zahl der Kirchhörigen die ehemalige Pfarrkirche St. Dio... (1369.12.13)
          • StiAPf, Urk. 20.01.1370 Ulrich Müller von Ragaz verzichtet zu Gunsten seines Herrn des Abt Johann von Pfäfers auf alle Rechte, Forderungen und A... (1370.01.20)
          • StiAPf, Urk. 18.05.1370 Beatrix von Wolhusen, Äbtissin zu Zürich, beurkundet, dass Johann Artzat, Kirchherr zu Eich, der Abtei Pfäfers einen Gar... (1370.05.18)
          • StiAPf, Urk. 25.08.1371 Ursula, Johanns von Wildbergs, genannt Tössegger, Ehefrau und Otto von Rambachs seligen Tochter verkauft den Gebrüdern U... (1371.08.25)
          • StiAPf, Urk. 01.10.1372 Papst Gregor XI. befiehlt dem Dompropst von Chur, der Abtei Pfäfers entfremdetes Gut dieser zurückzuführen (1372.10.01)
          • StiAPf, Urk. 15.10.1372 Papst Gregor XI. bestätigt der Abtei Pfäfers die von seinen Vorgängern gewährten Privilegien, Freiheiten und Exemtionen (1372.10.15)
          • StiAPf, Urk. 20.01.1373 Ulrich von Richenstein versetzt dem Konrad Bayer, Burger von Arbon, auf vier Jahre Haus und Hofstatt im Kilchhof zu Arbo... (1373.01.20)
          • StiAPf, Urk. 19.02.1374 Bürkli von Linal, Eigener des Ulrich von Sax, und seine Frau Margret, Ulrichs des Linschen Tochter, Eigene von Pfäfers, ... (1374.02.19)
          • StiAPf, Urk. 09.07.1374 Hans Venner, Richter des Abtes von Pfäfers in Ragaz, beurkundet, dass Konrad der Suter von Pfäfers, genannt Cuonradell, ... (1374.07.09)
          • StiAPf, Urk. 24.01.1376-a Johann Venner, des Abtes von Pfäfers Richter zu Ragaz beurkundet, dass Anna Schorand, des Konrad Schorand seligen Frau, ... (1376.01.24)
          • StiAPf, Urk. 24.01.1376-b Bischof Friedrich von Chur inkorporiert mit Zustimmung des Domkapitels die Pfarrkirche Mels samt ihren Filialen Wangs un... (1376.01.24)
          • StiAPf, Urk. 31.01.1376 Gunthelm Schorand, Vizepleban in Ragaz, setzt vor dem Richter der Kirche zu Chur im Beisein von Domherren und Mönchen di... (1376.01.31)
          • StiAPf, Urk. 20.05.1377 Das Gericht zu Ragaz beurkundet, dass Ulrich von Castels dem Knecht Hans, Fritsches seligen Sohn von Ragaz und Bruder Ul... (1377.05.20)
          • StiAPf, Urk. 03.06.1377 Graf Rudolf von Montfort-Feldkirch macht mit weiteren Schiedsrichtern eine Richtung zwischen den Grafen von Werdenberg-H... (1377.06.03)
          • StiAPf, Urk. 09.06.1378 Hans Venner von Ragaz in Vertretung seines Bruders Rudolf, des Vogts zu Freudenberg, verkündet am Maigericht zu Ragaz, d... (1378.06.09)
          • StiAPf, Urk. 14.02.1379 Michel im Wald empfängt nach Walliser Recht von der Abtei Pfäfers ein Gut am Bache zu Tersol, das vormals Walter von Vät... (1379.02.14)
          • StiAPf, Urk. 23.02.1379 Ulrich Rot, Bürger von Arbon, beurkundet das von seinem Vater von Ulrich von Richenstein gekaufte Lehen zum Kilchhof zu ... (1379.02.23)
          • StiAPf, Urk. 12.03.1379 Ulrich von Castel, genannt Burring, verkauft der Frühmesse des Klosters Pfäfers Wiesen zu Mundaditsch (Ragaz) (1379.03.12)
          • StiAPf, Urk. 04.05.1379 Der Pfäferser Gotteshausmann Rudolf Tschavatt verkauft dem Gotteshausmann Konrad Parlär, dem Drechsler, sein klösterlich... (1379.05.04)
          • StiAPf, Urk. 24.08.1379 Konrad Parlär von Pfäfers vermacht Haus und Hof zwischen der Platte und dem Weg nach Valur zu Pfäfers, die er von Rudolf... (1379.08.24)
          • StiAPf, Urk. 24.11.1379 Heinrich Beltzer, äbtischer Richter zu Ragaz, und Hans Venner beurkunden, dass der Abtei Pfäfers von Ulrich Müller selig... (1379.11.24)
          • StiAPf, Urk. 03.04.1380 Hermann Jud verzichtet auf alle Ansprüche gegenüber der Abtei Pfäfers, namentlich auf eine angeblich vom Stuhl zu Rom er... (1380.04.03)
          • StiAPf, Urk. 25.01.1382 Johann und Walter de Camauritzi von Valens, Eigene des Klosters Pfäfers, erhalten bei gewissen Badprivilegien der Kloste... (1382.01.25)
          • StiAPf, Urk. 08.03.1382 Hänsli von Unterwegen, sesshaft auf Nidberg, und Ulrich Kalberer, Ammann zu Mels, nehmen als Gewalthaber des Grafen Rudo... (1382.03.08)
          • StiAPf, Urk. 14.03.1382 Heinrich Belzer, Richter des Klosters Pfäfers in Ragaz, Konrad der alte Kellner von Wartenstein, Heinrich Zay und Heinri... (1382.03.14)
          • StiAPf, Urk. 15.06.1382 Heinz Belzer, Richter des Klosters Pfäfers in Ragaz beurkundet, dass Catharina, des Zehenders Tochter von Wangs, und ihr... (1382.06.15)
          • StiAPf, Urk. 23.01.1385 Dompropst Rudolf zu Chur, apostolischer delegierter Richter in der Angelegenheit der veräusserten Pfäferser Klostergüter... (1385.01.23)
          • StiAPf, Urk. 30.11.1385 Revers auf die Urkunde, in der Abt Johann von Pfäfers Pantaleon, Martin und Konrad Nufer, Wallisern aus Calfeisen, ein G... (1385.11.30)
          • StiAPf, Urk. 13.01.1387 Rudolf Venner, Vogt zu Freudenberg, verschreibt sich anstatt seines Sohnes Frick um die Morgengabe dessen Ehefrau Elsa, ... (1387.01.13)
          • StiAPf, Urk. 20.06.1387 Abt Burkhard von Wolfurt zu Pfäfers gibt dem Hans Murer zu Malans eine Hofstatt zum Erblehen (1387.06.20)
          • StiAPf, Urk. 20.09.1387 Simon Marugg, Kirchherr der St. Magdalena-Kapelle auf dem Hof zu Chur bei unserer Frauen Münster gelegen, auch Kaplan de... (1387.09.20)
          • StiAPf, Urk. 11.06.1389 Die Brüder Wilhelm, Rudolf und Spät, Söhne des Ritters Hans selig von Zwingenstein, verkaufen der Abtei Pfäfers ihre Lei... (1389.06.11)
          • StiAPf, Urk. 15.05.1391 Papst Bonifacius IX. bestätigt der Abtei Pfäfers die von seinen Vorgängern gewährten Privilegien, Freiheiten und Exemtio... (1391.05.15)
          • StiAPf, Urk. 25.05.1391 Hartmann Krös, Domherr und Kirchherr von St. Martin zu Chur, verleiht Hans Mayer von St. Salvator, Bürger zu Chur, dasel... (1391.05.25)
          • StiAPf, Urk. 23.06.1391 Abt Burkhard von Pfäfers verleiht Künzli Parlèr zu Pfäfers auf Lebenszeit zur Frühmesse von Pfäfers gehörende Güter (1391.06.23)
          • StiAPf, Urk. 17.02.1392 Graf Albrecht von Werdenberg-Heiligenberg, der Ältere, Herr zu Bludenz, verkauft der Abtei Pfäfers die Vogtei des Hofes ... (1392.02.17)
          • StiAPf, Urk. 23.06.1392 Rudolf, genannt Gmach zu Mels, verkauft seinen Brüdern Hermann, Küni und Hänni, genannt die Stucki, Pfäferser Hubgüter z... (1392.06.23)
          • StiAPf, Urk. 18.01.1393-a Papst Bonifacius IX. berichtet dem Offizial von Basel den Streit über die Pfarrstelle Tuggen zwischen Peter von Griffens... (1393.01.18)
          • StiAPf, Urk. 18.01.1393-b Papst Bonifacius IX. beauftragt auf Klage des Peter von Griffensee, er sei von Rudolf Hüsli von Zürich von der Pfarrstel... (1393.01.18)
          • StiAPf, Urk. 03.11.1393 Bischof Hartmann von Chur, Abt Burkhard von Pfäfers, Graf Johann von Werdenberg-Sargans und Graf Heinrich von Werdenberg... (1393.11.03)
          • StiAPf, Urk. 02.12.1393 Herzog Leopold von Österreich nimmt die Abtei Pfäfers in seinen Schutz und empfiehlt sie hiefür Engelhart von Weinsberg,... (1393.12.02)
          • StiAPf, Urk. 02.01.1394 Der Offizial der Kirche zu Chur besorgt für den Abt von Pfäfers zur Übermittlung an den Kaiser die Abschrift des Diploms... (1394.01.02)
          • StiAPf, Urk. 03.07.1394 Der Offizial der Kirche zu Basel erlässt als delegierter apostolischer Richter, im Prozess zwischen Abt Burkhard von Pfä... (1394.07.03)
          • StiAPf, Urk. 23.07.1395 Johannes Prene, päpstlicher Kaplan und Auditor der Prozessachen im apostolischen Palast, sendet eine Zitationsurkunde in... (1395.07.23)
          • StiAPf, Urk. 03.01.1396 Heinrich Mais, Bürgermeister zu Zürich, und Johann Stöckli, Ammann zu Feldkirch, verkünden einen Schiedspruch über eine ... (1396.01.03)
          • StiAPf, Urk. 30.05.1396 Graf Johann von Werdenberg-Sargans, der Ältere, verzichtet zu Gunsten der Abtei Pfäfers auf den vom Wildbad zu Pfäfers v... (1396.05.30)
          • StiAPf, Urk. 07.06.1396 Hans der Hürtzel von Kempraten gibt um das Widem der Kirche zu Kempraten, welches Abt Burkhard von Pfäfers ihm verliehen... (1396.06.07)
          • StiAPf, Urk. 07.08.1396-a Burkhard von Wolfurt, Abt zu Pfäfers, und das Kapitel zu Pfäfers einerseits und die Brüder Rudolf (VIII.) und Heinrich (... (1396.08.07)
          • StiAPf, Urk. 07.08.1396-b Burkhard von Wolfurt, Abt zu Pfäfers, und das Kapitel zu Pfäfers einerseits und die Brüder Rudolf (VIII.) und Heinrich (... (1396.08.07-)
          • StiAPf, Urk. 08.02.1397 Graf Johann von Werdenberg-Sargans, der Ältere, verkauft dem Kloster Pfäfers die Kastvogtei über dasselbe um 1200 Pfund ... (1397.02.08)
          • StiAPf, Urk. 13.03.1398 Hans von Cadesôra verkauft der Abtei Pfäfers zu Chur Ackerland (1398.03.13)
          • StiAPf, Urk. 26.03.1398 Graf Friedrich von Toggenburg, Herr im Prättigau und zu Davos, quittiert der Abtei Pfäfers 350 churwelsche Mark, womit P... (1398.03.26)
          • StiAPf, Urk. 28.03.1398 Graf Johann von Werdenberg-Sargans sichert der Abtei Pfäfers das Recht der Wiedereinlösung der Vogtei Pfäfers, welches e... (1398.03.28)
          • StiAPf, Urk. 11.06.1398 Der Richter der Kirche zu Chur beurkundet, dass Ulrich von Richenstein sich selbst und alle seine Güter, namentlich aber... (1398.06.11)
          • StiAPf, Urk. 15.10.1398 Dietrich Plemp tauscht seine Wiese in Baschär mit dem Kloster Pfäfers um einen Acker in Sargans auf Splee, der zum Meier... (1398.10.15)
          • StiAPf, Urk. 25.02.1399 Johann von Fontnas verkauft der Abtei Pfäfers seine Leibeigene Catharina, des Johann von Rävis Frau, um 15,5 Konstanzer... (1399.02.25)
          • StiAPf, Urk. 10.03.1399 Heinrich von Grünenhag, Schultheiss, und das Gericht zu Sargans beurkunden, dass Anna von Sax mit ihrem Mann Hans Wallis... (1399.03.10)
          • StiAPf, Urk. 03.07.1399 Johann von Fontnas verkauft der Abtei Pfäfers seine Leibeigene Catharina, des Johann von Rävis Frau, um 29 Haller (1399.07.03)
          • StiAPf, Urk. 04.09.1399 Der Richter der Kirche zu Chur beurkundet, dass die Matrone Dominica Vaduzza dem Kloster Pfäfers Güter am obern und unte... (1399.09.04)
          • StiAPf, Urk. 15.10.1399-a Johann von Fontnas verkauft der Abtei Pfäfers seinen Knecht Hans Maler von Malans (1399.10.15)
          • StiAPf, Urk. 15.10.1399-b Hans Bäling reversiert der Abtei Pfäfers das am 14. Februar 1379 genannte Erblehengut im Gigerwald (1399.10.15)
          • StiAPf, Urk. 06.12.1399 Rudolf Venner, genannt Vogt von Freudenberg, und seine Frau Adelheid, des Johannes von Wangs Tochter, verkaufen Elsbeth ... (1399.12.06)
          • StiAPf, Urk. 30.01.1400 Cläwi Aertzli von Baden reversiert der Abtei Pfäfers die Verleihung eines Gotteshausgutes bei Wattwil (Kanton Zürich) (1400.01.30)
          • StiAPf, Urk. 01.02.1401 Der Richter der Kirche in Chur trifft samt Schiedsleuten eine friedliche Beilegung in der Angelegenheit zwischem dem Abt... (1401.02.01)
          • StiAPf, Urk. 03.02.1401 Der Abt von Pfäfers wird feierlich in den Besitz des Planaterra-Hofes in Chur eingeführt, den das dortige geistliche Ger... (1401.02.03)
          • StiAPf, Urk. 15.06.1401 Herzog Leopold IV. von Habsburg-Österreich schenkt dem Abt von Pfäfers die Kirche in Gams als Dank für die vom Abt gelei... (1401.06.15)
          • StiAPf, Urk. 24.07.1401 Ulrich von Richenstein gibt einen urkundlichen Revers wegen der, von ihm zu Gunsten des Klosters Pfäfers geschehenen Übe... (1401.07.24)
          • StiAPf, Urk. 08.09.1401 Leopold, Herzog von Österreich, urkundet, dass er in Berücksichtigung der von dem Abt von Pfäfers im Krieg gegen die von... (1401.09.08)
          • StiAPf, Urk. 15.10.1403 Abt Burkhard von Pfäfers verleiht dem Knecht Hans von Pra, sesshaft zu Valens, und seinen Nachkommen, als ein rechtes Er... (1403.10.15)
          • StiAPf, Urk. 05.03.1404 Anna, Äbtissin des Gottshauses und der Abtei Zürich, beurkundet den von Felix Trueber, Bürger in Zürich, zu Handen des K... (1404.03.05)
          • StiAPf, Urk. 06.05.1405 Anna, Hans Klusers Ehefrau, die mit Rat und Wissen ihres Mannes und anderer Freunde den, von Wernli von Hof, ihrem Onkel... (1405.05.06)
          • StiAPf, Urk. 24.11.1405 Abt und Konvent von Pfäfers überlassen dem Knecht Hans Vopper die klösterliche Hofstatt von Ragaz im Dorf, dazu auch ihr... (1405.11.24)
          • StiAPf, Urk. 24.04.1406 Heinz auf dem Rain von Ragaz, genannt Strett, zu Tumins sesshaft, verkauft seine eigne Hofstatt im Dorf Ragaz gelegen, g... (1406.04.24)
          • StiAPf, Urk. 27.04.1406 Hans Stuki von Mels und Heinz, sein ehelicher Sohn, geben eine Verschreibung um die zwei Teile des Meierhofes in Mels, w... (1406.04.27)
          • StiAPf, Urk. 10.06.1407 Hartmann, der Bischof von Chur, bestätigt auf Bitten des Abtes Burkhard von Pfäfers die Stiftung und Ausstattung der neb... (1407.06.10)
          • StiAPf, Urk. 21.06.1407 Guta, Gilygen sel. Tochter von (Hohen-)Ems, Bürgerin von Feldkirch, welche zum Besitz einer jährlichen Gült von 2 Pfund ... (1407.06.21)
          • StiAPf, Urk. 12.07.1407 Rudolf Maier von Altstätten, der Jüngere, verkauft dem Pfäferser Abt Burkhard von Wolfurt um 20 Pfund Heller seinen eign... (1407.07.12)
          • StiAPf, Urk. 12.03.1408 Abt Burkhard verleiht dem ehrbaren Knecht Hermann Willi und seinen Erben auf die nächsten 20 Jahre die zwei Güter "Barri... (1408.03.12)
          • StiAPf, Urk. 10.04.1408 Vidimus der Urkunde Graf Johanns von Werdenberg-Sargans, dem Älteren, vom 08.02.1397, in der Johann von Werdenberg-Sarga... (1408.04.10)
          • StiAPf, Urk. 06.07.1408 König Ruprechts Bestätigungsbrief für das Kloster Pfäfers. Abt und Konvent in Pfäfers hatten bei dem König die Bestätigu... (1408.07.06)
          • StiAPf, Urk. 04.04.1411 Margareth von Marmels vergabt, mit Zustimmung ihres Mannes Hainz Buwix, ihren eigenen, unterhalb Freudenberg und unter d... (1411.04.04)
          • StiAPf, Urk. 26.04.1412 Wilhelm und Heinrich von Homburg erklären durch einen Revers, dass die Vogtei des Hofes in Bergheim, bei Markdorf gelege... (1412.04.26)
          • StiAPf, Urk. 25.05.1412 Die Gebrüder Hans, Hartmann und Jäk, Hartmann Ammanns sel. Söhne von Rankweil, geben eine Verschreibung um die Prisers P... (1412.05.25)
          • StiAPf, Urk. 24.06.1412 Konrad, der Bischof von Narbonne, erteilt denjenigen, welche die Kapelle Sankt Leonhard jedes Jahr am Tag ihrer Weihung ... (1412.06.24)
          • StiAPf, Urk. 01.09.1412 Die Grafen Rudolf und Hugo von Werdenberg, Gebrüder, urkunden, dass sie ihren Teil und die Rechtung des Vogtrechtes in F... (1412.09.01)
          • Open the next 100 entries ... (another 723 entries)
          • Go to the last entry ...
        • Aktenarchiv (1125.12.28-1900 (ca.))
        • Bucharchiv (0713-19. Jh.)
        • Karten- und Planarchiv (1650 (ca.)-1825)
    • Abtei St.Gallen
    • Sonderbestände


Home|Shopping cartno entries|Login|de en fr
Online Catalogue of the Abbey Archives of St.Gall