Archive plan search

  • Stiftsarchiv St.Gallen
    • Abtei Pfäfers
    • Abtei St.Gallen
      • StiASG Stiftsarchiv St.Gallen
        • Urkundenarchiv (0716-1851)
          • StiASG Urkunden vor 1000 (0716 (ca.)-0994)
          • StiASG Urkunden nach 1000 (1001-1851)
            • Go to the first entry ...
            • Open the previous 100 entries ... (another 150 entries)
            • StiASG, Urk. MM3 Statthalterei Rorschach
            • StiASG, Urk. MM4 Rorschach
            • StiASG, Urk. MM5 Rorschach
            • StiASG, Urk. NN1 Rorschacherberg, Grub, Altenrhein, Tübach, Buchen, Thal
            • StiASG, Urk. NN2 Goldach und Untereggen
            • StiASG, Urk. NN3 Steinach, Mörschwil, Rorschach
            • StiASG, Urk. NN4 Obervogtei Romanshorn
            • StiASG, Urk. OO1 Landvogteiamt und Obervogtei Iberg im Toggenburg
            • StiASG, Urk. OO2 Zins, Zehnten, Renten, Häuser, Güter, Reben und andere Rechtsame des Klosters St.Gallen im Rheintal: Höfe Rheineck, Thal...
            • StiASG, Urk. OO3 Zins, Zehnten, Renten, Häuser, Güter, Reben und andere Rechtsame des Klosters St.Gallen im Rheintal: St. Johann-Höchst, ...
            • StiASG, Urk. OO4 Zins, Zehnten, Renten, Häuser, Güter, Reben und andere Rechtsame des Klosters St.Gallen im Rheintal: Höfe Balgach, Marba...
            • StiASG, Urk. PP1 Zins, Zehnten, Renten, Häuser, Güter, Reben und andere Rechtsame des Klosters St.Gallen im Rheintal: Höfe Altstätten und...
            • StiASG, Urk. PP2 Zins, Zehnten, Renten, Häuser, Güter, Reben und andere Rechtsame des Klosters St.Gallen im Rheintal: Obervogtei Blatten;...
            • StiASG, Urk. PP3 Kauf-, Zins- und andere Briefe betreffend Rechtsame auf Gütern in Bregenzer Herrschaft
            • StiASG, Urk. PP4 Kloster St. Johann: Dokument über die Vereinigung mit dem Kloster St.Gallen; Electiones; Privilegien; Protectiones; Frag...
            • StiASG, Urk. PP5 Jurisdictionalia, Saecularia, Traditiones, so genannte Raub- und Wechselbriefe
              • StiASG, Urk. PP5 A1 Nikolaus Forer (Farer), Propst des Abtes Uolrich (II.) des Gotteshauses St. Johann im Turtal, der im Gotteshaus öffentli... (1442.05.18)
              • StiASG, Urk. PP5 A2 Schreiben, dass auch weibliche Leibeigene jährlich eine Fasnachthenne geben sollen (1455.11.16)
              • StiASG, Urk. PP5 A3a Raub- und Wechselvertrag betreffend Leibeigene zwischen den Klöstern St. Gallen und St. Johann (1470.10.13)
              • StiASG, Urk. PP5 A3b Raub- und Wechselvertrag betreffend Leibeigene zwischen den Klöstern St. Gallen und St. Johann (1470.10.13)
              • StiASG, Urk. PP5 A4 Vertrag zwischen Abt Ulrich Rösch von St. Gallen und Abt Bernhard Eichhorn von St. Johann im Thurtal betreffend der Geri... (1476.12.17)
              • StiASG, Urk. PP5 A5 Vertrag zwischen Burkhard Eichhorn und Heinrich Staiger und dem Kloster St. Johann betreffend dem Haupt- und Gewandfall ... (1484.04.21)
              • StiASG, Urk. PP5 A6 Rechtsspruch zwischen den Klöstern St. Gallen und St. Johann im Thurtal betreffend die Gerichtsbarkeit in Thurnbach im T... (1511.10.23)
              • StiASG, Urk. PP5 A6a Rechtsspruch zwischen den Klöstern St. Gallen und St. Johann im Thurtal betreffend die Gerichtsbarkeit in Thurnbach im T... (1511.10.23)
              • StiASG, Urk. PP5 A6b Rechtsspruch zwischen den Klöstern St. Gallen und St. Johann im Thurtal betreffend die Gerichtsbarkeit in Thurnbach im T... (1511.10.23)
              • StiASG, Urk. PP5 A7 Gütliche Übereinkunft Abt Konrads III. von Hochenrechberg von Einsiedeln an St. Johann im Thurtal betreffend St. Johanne... (1512.03.13)
              • StiASG, Urk. PP5 A8 Schreiben Abt Christian Störs von St. Johann im Thurtal betreffend Eheschließungen zwischen Untertanen der Herrschaften ... (1515.06.28)
              • StiASG, Urk. PP5 A9 Gütlicher Spruch, dass leibeigene ledige Kinder, wenn sie auswärts sterben, in St. Johann im Thurtal ebenfalls erben sol... (1516.07.04)
              • StiASG, Urk. PP5 A10 Brief, betreffend den Gewandfall und den dritten Pfennig in Peterzell und St. Johann im Thurtal (1520.05.23)
              • StiASG, Urk. PP5 A11 Brief betreffend die Aufteilung von Bußzahlungen unter den Klöstern und den Vögten (1533)
              • StiASG, Urk. PP5 A12 Abt Johannes Steiger verkauft sämtliche Zinsleistungen von St. Johann und Breitenau (1535.04.01)
              • StiASG, Urk. PP5 A13 Hans Bruder, Ammann zum Wasser und Kaspar Mühlstein, Altammann von St. Johann setzen fest, dass der große Zehent, die Fi... (1543.02.21)
              • StiASG, Urk. PP5 A14 Revers, betreffend den Kauf der Güter entlang der Lauterach im Gericht Thurtal (1620.07.10)
              • StiASG, Urk. PP5 A15 Spruchbrief betreffend die Abgabe von Fasnachthennen in St. Johann und Nesslau-Krummenau, Bestätigung alter Hennenbriefe (1759.12.12)
              • StiASG, Urk. PP5 A15a Rezess des Niedergerichts zu Nesslau betreffend den Streit zwischen St. Johann und Alt St. Johann über die Entrichtung d... (1759.11.08)
              • StiASG, Urk. PP5 B1 Bischof Konrad von Konstanz beurkundet, dass Hugo von Bünde, Bürger zu Konstanz, die Schenkung eines Mansus in Langenau ... (1210.04.08)
              • StiASG, Urk. PP5 B2 Graf Diethelm von Toggenburg, sein Bruder und seine Mutter verzichten zugunsten der Propstei St. Peterzell auf bisherige... (1214.03.29)
              • StiASG, Urk. PP5 B3 Bischof Konrad von Konstanz überträgt Seelsorge und Einkünfte der Kirche Kappel dem Kloster St. Johann und erlaubt den z... (1219.03.06)
              • StiASG, Urk. PP5 B4 Erzbischof Siegfried von Mainz bestätigt das die Kirche Kappel betreffende Privileg des Konstanzer Bischofs zugunsten de... (1219.12.30)
              • StiASG, Urk. PP5 B5 Abt Rudolf von St.Gallen verleiht der Propstei St. Peterzell gegen einen jährlichen Zins das Gut Ahorn (1222.05.01)
              • StiASG, Urk. PP5 B6 Der päpstliche Legat Konrad bestätigt dem Kloster St. Johann die Übertragung der Seelsorge und Einkünfte der Kirche Kapp... (1225.01.29)
              • StiASG, Urk. PP5 B7 Adelheid von Mettendorf schenkt zu ihrem Seelenheil dem Kloster St. Gallen ein Gut bei Hemberg, das gegen Zins der Props... (1225.09.23)
              • StiASG, Urk. PP5 B8 Graf Kraft von Toggenburg überträgt der Propstei St. Peterzell Judinta von Löffelsberg, welche dafür zusammen mit ihrem ... (1242.01.14-)
              • StiASG, Urk. PP5 B9 Bischof Heinrich von Konstanz bestätigt dem Abt von St. Johann das Recht, in der Kirche Kappel einen Mönch oder Weltgeis... (1245.06.13)
              • StiASG, Urk. PP5 B10 Die Brüder Kraft, Berchtold, Rudolf und Friedrich von Toggenburg schenken dem Kloster St. Johann die Vogtei Breitenau, K... (1249.01.19)
              • StiASG, Urk. PP5 B11 Die Grafen Friedrich, Wilhelm, Diethelm, Kraft und Friedrich von Toggenburg übertragen dem Kloster St. Johann den Hof im... (1260.05.27)
              • StiASG, Urk. PP5 B12 Die Grafen Friedrich, Wilhelm, Diethelm, Kraft und Friedrich von Toggenburg übertragen dem Kloster St. Johann den Hof im... (1260.05.27)
              • StiASG, Urk. PP5 B13 Heinrich von Kempten verkauft dem Kloster St. Johann das Gut zu dem Wasser (1261.07.31)
              • StiASG, Urk. PP5 B14 Heinrich von Kempten bittet Bischof Eberhard von Konstanz und den Landgrafen von Kyburg um Zeugnisbriefe für den Verkauf... (1261.07.31-1262.09.03)
              • StiASG, Urk. PP5 B15 Abt Ulrich von St.Johann verleiht genannten Leuten das Gut Bruederschwendi zu Erblehen (1261.09.23-)
              • StiASG, Urk. PP5 B16 Die Grafen Rudolf und Ulrich von Montfort schenken dem Kloster St. Johann eine Wiese in Mäder (1261.01.21)
              • StiASG, Urk. PP5 B17 Kollatur und Inkorporation der Kirche Klaus (Kalcheren) (1461.07.11)
              • StiASG, Urk. PP5 B18 Bischof Eberhard von Konstanz bezeugt auf Bitte Heinrichs von Kempten dessen Verkauf des Gutes zum Wasser ans Kloster St... (1262.09.03)
              • StiASG, Urk. PP5 B19 Graf Hartmann von Kyburg bestätigt dem Kloster St. Johann den Kauf des Gutes zum Wasser von Heinrich von Kempten (1263.02.12)
              • StiASG, Urk. PP5 B20 Elekt Heinrich von Chur inkorporiert dem Kloster St. Johann die Kapelle in Kalchern (1265.12.09)
              • StiASG, Urk. PP5 B21 Die Witwe Burkhards von Ems verzichtet zugunsten des Klosters St. Johann auf das Eigentumsrecht am Hof in Klaus (1270.03.11)
              • StiASG, Urk. PP5 B22 Graf Rudolf von Montfort beurkundet den mit seiner Zustimmung erfolgten Verkauf eines Hofes in Klaus durch Rudolf und Ar... (1270.03.13)
              • StiASG, Urk. PP5 B23 Graf Rudolf von Montfort verkauft dem Kloster St. Johann Güter zu Kalcheren-Klaus (1270.09.23-)
              • StiASG, Urk. PP5 B24 Das Kloster St. Johann und die Gebrüder Schelozer vergleichen sich in ihrem Streit um die Güter Widenstoffel und Walliko... (1280.09.23-)
              • StiASG, Urk. PP5 B25 Abt Berchtold und der Konvent von St. Johann vergleichen sich mit Berchtold Kurz, der seinen Herrn erschlagen hat (1294)
              • StiASG, Urk. PP5 B26 Die Grafen Friedrich, Donat und Diethelm von Toggenburg stiften im Kloster St. Johann im Thurtal Jahrzeiten mit Zinsen a... (1374.08.15)
              • StiASG, Urk. PP5 B27 Graf Fridrich (VII) von Toggenburg überträgt die Kirche zu Mogelsberg mit Kirchensatz, Zehnten und allem übrigen Zubehör... (1408.04.26)
              • StiASG, Urk. PP5 B28 Graf Fridrich (VII) von Toggenburg überträgt die Kirche zu Mogelsberg mit Kirchensatz, Zehnten und allem übrigen Zubehör... (1408.05.31)
              • StiASG, Urk. PP5 B29 Graf Fridrich (VII) von Toggenburg überträgt die Kirche zu Mogelsberg mit Kirchensatz, Zehnten und allem übrigen Zubehör... (1408.05.31)
              • StiASG, Urk. PP5 B30 Stiftsbrief von Ritter Johann von Bonstetten und seiner Frau Anna von Landenberg an das Kloster St. Johann im Thurtal (1426.12.17)
              • StiASG, Urk. PP5 B31 Peterman von Renzy und sein Bruder Hildbrand übergeben dem Kloster St. Johann die Fischenz über einen Teil der Thur (1464.09.28)
              • StiASG, Urk. PP5 B32 Stiftung einer Jahrzeit durch Wilhelm Kaiser an das Kloster St. Johann im Thurtal (1480.04.19)
              • StiASG, Urk. PP5 B33 Vidimus der Urkunde vom 06.03.1219, in der Bischof Konrad von Konstanz Seelsorge und Einkünfte der Kirche Kappel dem Klo... (1482.02.08)
              • StiASG, Urk. PP5 B34 Stiftsbrief von Andreas Baumgartner für sich, seine Mutter und seine Nachkommen an das Kloster St. Johann (1626.07.18)
              • StiASG, Urk. PP5 B34a Der Stadthalter und Prior von Alt und Neu St. Johann Bonaventura Schenk verkauft Hans Forer zu Starkenbach ein Gut zu St... (1640.06.22)
              • StiASG, Urk. PP5 B35a Auflistung sämtlicher Zinsen der Pfarren, Ämter etc. an St. Johann sowie die Auflistung der zu bezahlenden Schulden des ... (1535)
              • StiASG, Urk. PP5 B35b Dotation Neu St. Johanns mit Pfarreien Nesslau und Alt St. Johann mit Aufzählung sämtlicher zugehöriger Liegenschaften (1630.03.12)
              • StiASG, Urk. PP5 B36a Auflistung der von Neu St. Johann im Thurtal gekauften Güter und Liegenschaften seit 1720 (1760.01.12)
              • StiASG, Urk. PP5 B36b Abt Coelestin Sfondrati ordnet an, dass sämtliche erkaufte Güter und Waldungen des Klosters St. Johann seit 1720 durch d... (1760.01.12)
              • StiASG, Urk. PP5 B36c Abt Johann Zoller ermöglicht dem Jäger Friedrich Dolder die Ablösung eines Schuldbriefs von Christoph Sonnenberg (1544.12.18)
              • StiASG, Urk. PP5 B37 Auflistung der Einkünfte aus dem Raum Zürich, St. Peterzell, Mogelsberg, Tägerschen, St. Johann im Thurtal und Klaus (Ka... (1545)
              • StiASG, Urk. PP5 B38 Verordnung der Kastenvögte und Schirmherren betreffend die Abhaltung des Gottesdienstes in St. Johann (1545.08.26)
              • StiASG, Urk. PP5 B39 Inventar der Reliquien, Kirchenutensilien, Freiheiten, Briefen, Siegeln, Textilien, Hausrat, Silbergeschirr etc. des Klo... (1545.08.27)
              • StiASG, Urk. PP5 B40 Auflistung der Schulden Abt Johannes Zollers in Feldkirch; Abrechnung durch Joseph Ammann (1545.09.05)
              • StiASG, Urk. PP5 B41 Schuldbrief von 400 fl. x. des Vogtes von Rosenberg an das Klosters St. Johann im Thurtal (1589.05.01)
              • StiASG, Urk. PP5 C1 Abt Anselm von Einsiedeln tauscht einen Eigenmann mit dem Kloster St.Johann (1245.03.02)
              • StiASG, Urk. PP5 C2 Abt Anselm von Einsiedeln tauscht eine Eigenfrau mit dem Kloster St. Johann (-1245.09.24)
              • StiASG, Urk. PP5 C3 Abt Konrad von Schaffhausen tauscht mit dem Kloster St. Johann eine Leibeigene (1262)
              • StiASG, Urk. PP5 C4 Abt Berchtold von St.Gallen bestätigt den Tausch von Leibeigenen zwischen Wernher dem Keller in Bütschwil, seinem Ammann... (1263.09.11)
              • StiASG, Urk. PP5 C5 Äbtissin Mechtild und der Konvent von Schänis tauschen mit Ulrich von St. Johann Eigenleute (1266.12.13)
              • StiASG, Urk. PP5 C6 Abt Heinrich von Fischingen gibt dem Kloster St. Johann den halben Anteil an einer Eigenfrau und ihren Nachkommen (1279.07.23)
              • StiASG, Urk. PP5 C7 Abt Heinrich und der Konvent von Fischingen tauschen mit dem Kloster St. Johann Eigenleute (1293.12.01)
              • StiASG, Urk. PP5 C8 Abt Berchtold von St.Johann tauscht mit Johann von Luterberg einen Knecht (1293.03.17)
              • StiASG, Urk. PP5 C8f Graf Friedrich von Toggenburg tauscht mit dem Kloster St. Johann Eigenleute (1300.08.16)
              • StiASG, Urk. PP5 C9 Abt Diethelm der Reichenau tauscht mit dem Kloster St. Johann eine Eigenfrau (1320.06.14)
              • StiASG, Urk. PP5 C10 Abt Hesso und der Konvent von Rüti tauschen mit dem Kloster St. Johann Eigenleute (1328.11.16)
              • StiASG, Urk. PP5 C11 Hugo von Werdenberg, Komtur des Johanniterhauses Bubikon, tauscht mit dem Kloster St. Johann einen Eigenmann (1329.01.28)
              • StiASG, Urk. PP5 C12 Abt Hermann von St. Gallen tauscht mit Abt Diethelm von St. Johann einen Eigenmann (1338.06.23)
              • StiASG, Urk. PP5 C13 Hermann von Breitenlandenberg beurkundet, dass vor seinem Gericht Adelheid von Luterberg und ihre Töchter zugunsten des ... (1344.05.19)
              • StiASG, Urk. PP5 C14 Hug von Luterberg verkauft dem Kloster St. Johann Eigenleute (1344.05.11)
              • StiASG, Urk. PP5 C15 Johann von Luterberg verkauft dem Grafen Friedrich von Toggenburg eine Eigenfrau (1349.06.08)
              • StiASG, Urk. PP5 C16 Imer von Bürglen gibt mit seinem Vogt dem Kloster St. Johann seine Rechte an einem Eigenmann auf (1350.10.05)
              • StiASG, Urk. PP5 C17a Hiltbold und Hans von Toos verkaufen dem Kloster St. Johann einen Eigenmann (1350.10.05)
              • StiASG, Urk. PP5 C17b Die Klöster Rheinau und St. Johann tauschen Eigenleute (1352.05.04)
              • StiASG, Urk. PP5 C18 Abt Johann und der Konvent von St. Johann geben dem Grafen Friedrich von Toggenburg einen Eigenmann (1353.12.17)
              • StiASG, Urk. PP5 C19 Ulrich, Johann und Rudolf von Bonstetten tauschen mit dem Kloster St. Johann eine Eigenfrau (1355.03.15)
              • StiASG, Urk. PP5 C20 Der Stadtammann von Konstanz beurkundet, dass sein Gericht die Klage des Propstes von St. Johann gegen genannte Leute au... (1357.08.14)
              • StiASG, Urk. PP5 C21 Graf Albrecht von Werdenberg verzichtet zugunsten des Klosters St. Johann auf seine Rechte an einer Eigenfrau (1358.11.05)
              • StiASG, Urk. PP5 C22 Graf Friedrich von Toggenburg teilt mit dem Kloster St. Johann Eigenleute (1360.02.10)
              • StiASG, Urk. PP5 C23 Ulrich von Richenstein verkauft dem Kloster St. Johann Eigenleute (1362.08.19)
              • StiASG, Urk. PP5 C24 Otto, Konrad, Burkhard und Walter von Andwil verkaufen dem Kloster St. Johann eine Eigenfrau (1362.04.04)
              • StiASG, Urk. PP5 C25 Der Landrichter im Thurgau beurkundet einen Entscheid im Streit um einen Eigenmann zwischen Rudolf Aster und dem Kloster... (1364.06.28)
              • StiASG, Urk. PP5 C26 Heinrich Rietmann von Wattwil gelobt dem Grafen Friedrich von Toggenburg eidlich, ihm seine Gemahlin Adelheid Wolf, togg... (1364.01.25)
              • StiASG, Urk. PP5 C27 Abt und Konvent der Reichenau tauschen mit dem Kloster St. Johann einen Eigenmann (1365.08.18)
              • StiASG, Urk. PP5 C28 Komtur und Konvent des Johanniterhauses Bubikon schliessen mit dem Kloster St. Johann eine Ehegenossame (1369.03.12)
              • StiASG, Urk. PP5 C29 Propst und Konvent von Ittingen schliessen mit dem Kloster St. Johann eine Genossensame (1371.04.24)
            • StiASG, Urk. QQ1 Jurisdictionalia, Saecularia, Traditiones, so genannte Raub- und Wechselbriefe; Dokumente betreffend das Schloss Starken...
            • StiASG, Urk. QQ2 Mühlen, Güter, Alpen, Hag-, Steg- und Wegrechte; Waldungen, Brunnen und Wasserleitungen etc. in den Gerichten Wildhaus, ...
            • StiASG, Urk. QQ3 Hof und Güter, Waldungen, Stege, Wege, Zäune, Zehnten, Pulvermühle, Sägen und Wasserleitungen, Weier; Zinsbriefe etc. vo...
            • StiASG, Urk. QQ4 Zehnten, Höfe, Mühlen, Güter, Waldung, Zinsbriefe und andere Rechtsame in Mogelsberg, Magdenau, Oberglatt, Flawil, Licht...
            • StiASG, Urk. RR1 Höfe, Güter, Zinse und Gülten des Klosters St. Johann in der Grafschaft Kyburg; Höfe, Zinse und Güter des Klosters St. J...
            • StiASG, Urk. RR2 Höfe, Zinse und Güter des Klosters St. Johann in Mühren; Höfe, Lehen, Zinsen, Zehnten, Gülten und Renten des Klosters St...
            • StiASG, Urk. RR3 Höfe, Lehen, Zinsen, Zehnten, Gülten und Renten des Klosters St. Johann in Kalchrain an der Klus; Herrschaft Ebringen un...
            • StiASG, Urk. RR4 Herrschaft Wartensee; Nänkersberg (Engisberg bei Steinach) und Karrersholz
            • StiASG, Urk. SS1 Herrschaft Neuanwil oder Oberarnegg
            • StiASG, Urk. SS2 Herrschaft Neuanwil oder Oberarnegg
            • StiASG, Urk. SS3 Herrschaft Neuanwil oder Oberarnegg
            • StiASG, Urk. SS4 Herrschaft Hagenwil und Roggwil
            • StiASG, Urk. SS5 Herrschaft Hagenwil und Roggwil
            • StiASG, Urk. TT1 Herrschaft Hagenwil und Roggwil
            • StiASG, Urk. TT2 Herrschaft Neuravensburg und Ritterschaftliches Gut Mowiler: Sprüche, Verträge, Pfandschaften etc.; Kameralwesen: Weier ...
            • StiASG, Urk. TT3 Herrschaft Neuravensburg und Ritterschaftliches Gut Mowiler: Kameralwesen: Zehnten, Höfe und Häuser, Waldungen, Güter; Z...
            • StiASG, Urk. TT4 Zinsbriefe von Roggenzell, Schwarzenbach, Engetsweiler, Dabetsweiler, Damatswiler, Moos, Hub, Riet,
            • StiASG, Urk. VV1 Herrschaft Stahringen und Homburg; Herrschaft Oberbüren: Kauf- und Lehenbriefe, Offnung, Sprüche, Verträge, Wechselbrief...
            • StiASG, Urk. VV2 Herrschaft Oberbüren: Kauf-, Tausch- und Lehenbriefe betreffend Zehnten, Mühlen, Häuser, Güter, Holz, Grundzins etc. in ...
            • StiASG, Urk. VV3 Herrschaft Oberbüren: Fronacker, Rüwegg, Vorderwil, Oberhausen ; Herrschaften Hefenhofen, Moos, Auenhofen
            • StiASG, Urk. VV4 Lehen der Erzherzöge von Österreich betreffend das Dorf Singen im Hegau
            • StiASG, Urk. VV5 Lehen der Erzherzöge von Österreich betreffend die Feste Altenwiler und Schloss Schiben im Allgäu; Lehen in Oberndorf im...
            • StiASG, Urk. VV6 Lehen der Grafen von Montfort betreffend die Feste Mollenberg; Lehen der Edlen von Hundpissen von Waltrams betreffend di...
            • StiASG, Urk. WW1 Lehen der von Schellenberg zu Hüfingen betreffend den Berner Zehnten in Mundelfingen
            • StiASG, Urk. WW2 Lehen der von Schellenberg in Kislegg und Waltershofen
            • StiASG, Urk. WW3 Lehen der von Schellenberg in Kislegg und Waltershofen
            • StiASG, Urk. WW4 Lehen der Edlen von Prassberg zu Prassberg und Leupolz
            • StiASG, Urk. WW5 Lehen der Edlen von Hallwil zu Blidegg und Luxburg
            • StiASG, Urk. XX1 Lehen der Edeln von Stein betreffend das Dorf Dietrichshausen; Lehen der Edlen von Sürgenstein zu Achberg betreffend Har...
            • StiASG, Urk. XX2 Lehen der Edeln von und zu Ratzenriet; Lehen der Edlen von Hundpissen von Waltrams in Haslach und Eschach
            • StiASG, Urk. XX3 Lehen der Edlen von Hundpissen von Waltrams in Pfaffenwiler und Schappuoch
            • StiASG, Urk. XX4 Lehen des Ritterlichen Hauses Altshausen und Ellenhofen etc.; Lehen der Edlen Reichlin von Meldegg über die Burg Haldens...
            • StiASG, Urk. YY1 Lehen der Edlen Voland von Volandegg; Lehen der Edlen Schindelin zu Unterreitnau; Lehen der Edlen von Bernhausen betreff...
            • StiASG, Urk. YY2 Lehen der Edlen von Bernhausen zu Moos in Auenhofen, Hefenhofen und Moos; Lehen der Edlen Seggeser von Brunegg in Auenho...
            • StiASG, Urk. YY3 Sulzbergische Lehen; Mammertshofische Lehen; Lehen der Edlen von Wartensee, sesshaft in Bischofszell, betreffend die Vog...
            • StiASG, Urk. YY4 Lehen der Edlen Blarer von Wartensee um Wartensee und Wartegg; Lehen betreffend das Schloss Wartegg
            • StiASG, Urk. ZZ1 Lehen der Edlen von Andwil in der Alten Landschaft und im Rheintal; Lehen betreffend den Hof Wäldi der Tschudi von Glaru...
            • StiASG, Urk. ZZ2 Lehen betreffend den Hof Nänkersberg und Karrersholz; Lehen der Stadt St.Gallen
            • StiASG, Urk. ZZ3 Lehen des Heiliggeistspitals St.Gallen, die von 4 Haupttragern empfangen werden
            • StiASG, Urk. ZZ4 Lehen des Heiliggeistspitals St.Gallen, die von besonderen Tragern empfangen werden; Lehen des Klosters St. Katharina
            • StiASG, Urk. AAA1 Lehen der Armen Kinder am Linsenbühl; Lehen der Pfarrkirche St. Laurenzen; Lehen des Prestenamtes der St.Gallen; Lehen d...
            • StiASG, Urk. AAA2 Lehen der Högger um das Fideikommiss Höggersberg; Lehen des Georg Joachim Zollikofer um das Gut Haimen oder Rosenberg; L...
            • StiASG, Urk. AAA3 Lehenwesen im Rheintal im Allgemeinen
            • StiASG, Urk. AAA4 Lehenwesen im Rheintal im Allgemeinen; Lehen betreffend die Mühle im Rehag
            • StiASG, Urk. AAA5 Lehen betreffend die Mühle am Aydtberg und in der Au; Lehen betreffend das Gut Neu-Altstätten
            • StiASG, Urk. BBB1 Lehen der Stadt Altstätten; Lehen des Schwesternhauses in Altstätten; Lehen betreffend die Säge in Altstätten; Lehen bet...
            • StiASG, Urk. BBB2 Lehen in Rebstein, Marbach und Balgach
            • StiASG, Urk. BBB3 Lehen in Balgach
            • StiASG, Urk. BBB4 Lehen in Berneck und Monstein
            • StiASG, Urk. BBB5 Lehen in Berneck, Monstein, St. Margrethen
            • StiASG, Urk. CCC1 Lehen in Lustenau, Höchst, Gaissau und am Buchberg
            • StiASG, Urk. CCC2 Lehen in Rorschach, Mörschwil, Eggersriet, Hundtobel, Steinach, Goldach
            • StiASG, Urk. CCC3 Lehen in Andwil und in Waldkirch
            • StiASG, Urk. CCC4 Lehen in Waldkirch, Bernhardzell, Lömmiswil und Wittenbach
            • StiASG, Urk. DDD1 Lehen in Wittenbach, Berg, im Hof Ruggisberg, in Muolen und im Hof zu Rüti
            • StiASG, Urk. DDD2 Lehen in Bischofszell
            • StiASG, Urk. DDD3 Lehen in Sitterdorf, Frommenhausen und Leutswil
            • StiASG, Urk. DDD4 Lehen in Leutswil, im Hof Entschwil und im Bifang zu Bleicken, im Schellingshof, im Hof Hall in Waldkirch, Lehen der Rie...
            • StiASG, Urk. DDD5 Lehen in Matten und Thurstuden, in Niederwil und in Sommeri
            • StiASG, Urk. EEE1 Lehen in Engishofen, Egnach und Watt bei Arbon
            • StiASG, Urk. EEE2 Lehen betreffend das Schloss und den Hof Singenberg, den Hof Haggen und Lehen in Sitterdorf
            • StiASG, Urk. EEE3 Lehen in Sitterdorf, Engishofen und Romanshorn
            • StiASG, Urk. EEE4 Lehen im Hof Hass- oder Hätschwil, Lehen betreffend die Mühle in Germanshausen, Lehen in Olmisberg, Lehen in Breitenaich
            • StiASG, Urk. EEE5 Lehen im Olmisberger-Hof, in Breitenaich, in Hagenwil und in Kesswil
            • StiASG, Urk. FFF1 Lehen in Wasserburg und in Neuravensburg
            • StiASG, Urk. FFF2 Lehen des Spitals von Lindau, der Feste Tegelstein
            • StiASG, Urk. FFF3 Lehen von von Ravensburg, des Klosters Löwenthal und des Klosters Weingarten
            • StiASG, Urk. FFF4 Lehen in der Herrschaft Bregenz; Miscellanea
            • StiASG, Urk. FFF5 Sprüche und Urteilsbriefe des st.gallischen Lehengerichtes betreffend Lehenangelegenheiten; Verschiedene Lehen die vom H...
            • StiASG, Urk. GGG1 Passivlehen, die das Kloster St.Gallen von Bistum Konstanz als Lehen empfangen hat
            • StiASG, Urk. GGG2 Passivlehen, die das Kloster St.Gallen von Bistum Konstanz und vom Kloster Einsiedeln als Lehen empfangen hat
            • StiASG, Urk. GGG3 Passivlehen, die das Kloster St.Gallen von den Eidgenossen empfangen hat (Schloss Schwarzenbach)
            • StiASG, Urk. GGG4 Herrschaft Neuravensburg und Ritterschaftliches Gut Mowiler: Miscellanea
            • StiASG, Urk. GGG5 Zinsbriefe von Rüti, Degetsweiler, Mindbuch, Bettensweiler, Hüttenweiler, Strohdorf, Moweiler; Lehenbriefe
            • StiASG, Urk. HHH1 Wil
            • StiASG, Urk. HHH2 Wil
            • StiASG, Urk. HHH3/4 Wil
            • StiASG, Urk. JJJ1 Wil
            • StiASG, Urk. JJJ2 Wil
            • StiASG, Urk. JJJ3 Wil
            • StiASG, Urk. JJJ4 Wil
            • StiASG, Urk. JJJ5 Wil
            • StiASG, Urk. JJJ5 (II) Wil
            • StiASG, Urk. KKK1 Zuzwil
            • Open the next 100 entries ... (another 89 entries)
            • Go to the last entry ...
        • Aktenarchiv (0770-1840)
        • Bucharchiv (1288-20. Jh.)
        • Karten- und Planarchiv (1575-1832.02.21)
    • Sonderbestände


Home|Shopping cartno entries|Login|de en fr
Online Catalogue of the Abbey Archives of St.Gall