StiASG, Bd. 1a Status ecclesiasticus et monasticus abbatiae Sancti Galli (1731)

Archive plan context


Information on identification

Ref. code:StiASG, Bd. 1a
Creation date(s):1731
Title:Status ecclesiasticus et monasticus abbatiae Sancti Galli
Contains:Register
Level:Dokument
Archival Material Types:Buch
Former reference codes:StiASG, Bd. 1; StiASG, A. I.

Information on content and structure

Material:Papier
Format H x B (cm):30,3 x 19,5 cm
Extent:1658 p.

Conditions of access and use

Language:Latein und Deutsch

Information on related materials

Originals (existence, storage location):2. Exemplar im Bucharchiv: StiASG, Bd. 1b
 

Related units of description

Related units of description:siehe auch:
StiASG, Urk. C3 B15 Konrad I. von Scheyern-Wittelsbach, Erzbischof von Mainz, erneuert die zwischen dem Kloster St. Gallen unter Abt Ulrich von Tegerfeld und dem Mainzer Domkapitel bestehende Gebetsverbrüderung, 1187.09 (Dokument)

siehe auch:
StiASG, Urk. C3 B19 Ulrich Rösch, Abt des Klosters St. Gallen, wird in die Bruderschaft San Spirito in Sassia zu Rom aufgenommen, 1478.06.14 (Dokument)

siehe auch:
StiASG, Urk. E2 A8 Bernhard Müller, Abt des Klosters St. Gallen, ernennt Jodok Metzler zum Offizial des Klosters und definiert dessen Kompetenzen, Rechte und Pflichten (Statuten), 1614.08.22 (Dokument)

siehe auch:
StiASG, Urk. C3 B47 liegt in StiASG, Rubr. 41, Fasz. 4 Verbrüderungsverträge: Sammlung von Abschriften von 14 mittelalterlichen Urkunden aus dem Zeitraum zwischen 800 und 1187/88 zu verschiedenen Gebetsverbrüderungen zwischen dem Kloster St. Gallen und anderen Institutionen bzw. Personen, 0800- (D

verwendet für:
StiASG, Urk. C3 B23 Druck in StiASG, Bd. 1a, p. 1267 Heinrich Ohm, Abt des Klosters Bursfelde, sowie weitere Vertreter des jährlichen Kapitels der Benediktinerkongregation begründen auf Ansuchen von Abt Franz von Gaisberg eine Gebetsverbrüderung zwischen den Klöstern Bursfelde und St. Gallen, 1515

verwendet für:
StiASG, Urk. C3 B22 Druck in StiASG, Bd. 1a, p. 1263 Abt, Prior und Konvent des Klosters von Seligenstadt begründen auf Ansuchen von Abt Franz von Gaisberg eine Gebetsverbrüderung mit dem Kloster St. Gallen, 1515.04.08 (Dokument)

siehe auch:
StiASG, Bd. 1b Status ecclesiasticus et monasticus abbatiae Sancti Galli (Urkundensammlung), 1722-1725 (Dokument)
 

URL for this unit of description

URL: http://scope.stiftsarchiv.sg.ch/detail.aspx?ID=21932
 

Social Media

Share
 
Home|Shopping cartno entries|Login|de en fr
Online Catalogue of the Abbey Archives of St.Gall